Was muss ich tun?

Damit auch Ihr Haus ans Glasfasernetz angeschlossen werden kann, gibt es noch ein paar Dinge zu erledigen. Wir erklären Ihnen, welche…

Finden Sie heraus, ob Ihre Adressen dabei ist:

Vorerst werden neben Schulen oder auch Gewerbegebieten nur jene Adressen ans Glasfasernetz angeschlossen, die bisher mit weniger als 30 Megabit pro Sekunde Downloadgeschwindigkeit auskommen müssen. So sehen es die Förderrichtlinien bislang vor. Betroffene Adressen bekommen in Absprache mit den Gemeindeverwaltungen in der Regel postalisch Nachricht von der Breitband Ortenau – Sie haben kein Schreiben bekommen, aber Ihre Leitung ist wirklich sehr langsam? Dann können Sie auch über das Adressprüfungs-Tool auf unserer Website herausfinden, ob Sie vom Ausbau betroffen sind.

Wir brauchen Ihr schriftliches Einverständnis

Im Rahmen des geförderten Ausbaus schließt die Breitband Ortenau Ihr Haus beziehungsweise Ihre Wohnung bis zum sogenannten Hausübergabepunkt kostenlos an. Dafür müssen wir entsprechende (kleinere) bauliche Maßnahmen auf Ihrem Grundstück und auch in Ihrem Gebäude durchführen. Das geht natürlich nur mit Ihrer Zustimmung, daher sollten Sie uns möglichst rasch und noch vor Beginn der Bauarbeiten eine sogenannte Gebäudeeigentümererklärung (GEE) zukommen lassen. Sie steht auch hier zum Download bereit. Senden Sie Ihre ausgefüllte Erklärung an gee@breitband-ortenau.de oder an unsere Postadresse. Sie sind Mieter und nicht Eigentümer? Dann sprechen Sie mit Ihrem Vermieter, damit er die Erklärung unterschreiben kann. Ohne die GEE können wir Ihre Adresse bei unserer Planung des geförderten Ausbaus leider nicht berücksichtigen. Wenn Sie sich erst später, also nach dem Start der konkreten Baumaßnahmen für den Anschluss entscheiden, kann der Anschluss daher nicht mehr kostenlos für Sie erfolgen.

Der Anbieter: Vodafone Deutschland

Noch während wir die konkrete Ausbauplanung erstellen, bietet Vodafone Deutschland den vom Ausbau betroffenen Adressen ein Vertragspaket an. Dazu gehört auch die teils kostenlose Verkabelung innerhalb des Hauses ab dem Hausübergabepunkt, deren Umfang bei Vertragsabschluss mit Vodafone detailliert vereinbart wird.