Rheinau

Sehr gute Versorgung im Zentrum von Rheinau, kaum weiße Flecken.

Mittelfristig:

  • Erschließung der Schulen in Rheinau

Langfristig:

  • Ausbau aller weißen und grauen Flecken mit Förderung

Eigenwirtschaftlich:

  • Ausbau mit Glasfaser 2022/2023

Ausbauphase 1

  • Eigenwirtschaftlicher Ausbau durch die Deutsche Glasfaser initiiert
  • Vermarktungsquote von 33% angestrebt
  • Vermarktungszeitraum: 01.12.2021 bis 01.03.2022
  • Bauphase: 05.2022 bis 05.2023

Ausbauphase 1a

  • Investitionen: 1.154.848,00 €
  • Kommunaler Eigenanteil: 150.459,00 €
  • Förderung Bund: 50%
  • Förderung Land: 40%
  • Erschließung Gebäude: 7
  • Vermarktungszeitraum: offen
  • Anzahl Gebäudeeigentümererklärungen: offen
  • Errichtete Glasfaserinfrastruktur: 15,3 km
  • Ausschreibung Tiefbau: offen
  • Bauphase: offen

Versorgungssituation

Versorgungssituation weiße Flecken:
grün – weniger als zwei Prozent der Gebäude am Ort sind betroffen
gelb – weniger als zehn Prozent der Gebäude am Ort sind betroffen
rot – mehr als zehn Prozent der Gebäude am Ort sind betroffen
0,73%
Gemeldete weiße Gebäude:
30
Versorgungssituation graue Flecken:
grün – weniger als zwei Prozent der Gebäude am Ort sind betroffen
gelb – weniger als zehn Prozent der Gebäude am Ort sind betroffen
rot – mehr als zehn Prozent der Gebäude am Ort sind betroffen
27,35%
Gemeldete graue Gebäude:
1129

Ausbaustrategie

Ausbauphase:
Phase 2
Ausbauphase:
Phase 1
Ausbaugebiete:

Eigenwirtschaftlicher Ausbau

Zeitraum des Ausbaus:
05.2022 - 05.2023 (wenn erfolgreiche Vorvermarktung)
Ausbauphase:
Phase 1a
Ausbaugebiete:

Rheinau Grundschule Helmlinge, Grundschule Diersheim, Grund- und Werkrealschule Standort Rheinbischofsheim, Anne-Frank-Gymnasium, Grundschule Freistett, Rheinau Grund- und Werkrealschule und Realschule, Grundschule Rheinbischofsheim

Zeitraum des Ausbaus:
offen