Kehl

Sehr gute Versorgung im Zentrum von Kehl.

Kurfristig:

  • Durch die Ausschreibung über Wirtschaftlichkeitslückenmodell hat die Telekom den Zuschlag erhalten und subsituiert einen großen Teil der weißen Flecken.

Langfristig:

  • Ausbau der grauen Flecken mit Förderung möglich.

Eigenwirtschaftlich:

  • Goldscheuer, Hohnhurst, Kittersburg, Marlen, Kork, Neumühl, Odelshofen und Querenbach. 

Ausbau-Informationen

Ausbauphase:
Phase 3
Versorgungssituation weiße Flecken:
grün – weniger als zwei Prozent der Gebäude am Ort sind betroffen
gelb – weniger als zehn Prozent der Gebäude am Ort sind betroffen
rot – mehr als zehn Prozent der Gebäude am Ort sind betroffen
3,79%
Gemeldete weiße Gebäude:
364
Versorgungssituation graue Flecken:
grün – weniger als zwei Prozent der Gebäude am Ort sind betroffen
gelb – weniger als zehn Prozent der Gebäude am Ort sind betroffen
rot – mehr als zehn Prozent der Gebäude am Ort sind betroffen
16,06%
Gemeldete graue Gebäude:
1541